Umgestaltung des Schulhofes

schulhof17-02-01

Am 14.2.2017 war Herr Riesler bei uns in der Schule. Wir haben uns unterhalten wie unsere Schule schöner werden könnte. Herr Riesler hat uns ein Bild gezeigt, da war ein Reck das wir gerne haben wollen. Für das Reck haben wir einen Platz ausgesucht. Aber wir wissen noch nicht ob es da hin passt. Emilia und Liv hatten die Idee, dass wir einen Schulgarten gebrauchen könnten. Für den Schulgarten könnte es eine AG geben. Wir befragen jetzt die Kinder in den Klassen wie sie die Idee finden.

Von Jakob und Liv

schulhof17-02-02

Ergebnisse der heutigen Schülerratssitzung

Schuppendienst: Es wurde bemerkt, dass manche Spielzeuge kaputt sind bzw. fehlen. Mit Unterstützung der Schuppendienste soll aufgeschrieben werden, welche Spielzeuge das sind.

Ostermarkt: Es wird überlegt, ob ein Oster- oder Flohmarkt stattfinden soll. Die Klassensprecher starten hierzu eine Umfrage in den Klassen. Es besteht die Idee das Geld an die Flüchtlinge aus Großburgwedel gespendet werden soll.

Habt Ihr noch weitere Fragen dazu? Dann sprecht gerne Eure Klassensprecher an.

Unser neues Projekt: "Mehr Farbe in der Schule"

Einige Klassensprecher und Klassensprecherinnen haben den Vorschlag in den Schülerrat eingebracht, dass wir unsere Schule farbiger und freundlich :) gestalten könnten. Dazu sollten möglichst viele Kinder in den Klassenräten beratschlagen. Die Kinder des Schülerrates haben über die Vor- und Nachteile der folgenden Ideen diskutiert und durch eine Abstimmung eine Reihenfolge festgelegt.
  1. „Willkommens“-Schriftzug im Eingangsbereich (10 Stimmen)
  2. Zaun in Regenbogenfarben (10 Stimmen)
  3. Handabdrücke zur Gestaltung von Wänden (4Stimmen)
  4. großes Schachbrett auf dem Schulhof (4 Stimmen)
  5. Tore in „96“-Farben (3 Stimmen)
  6. große Holzstifte neu streichen (2 Stimmen)
  7. mehr Schaukästen in den Fluren (0 Stimmen)
  8. Rückwand der alten Turnhalle, die Mauer hinter den Fahrradständern und Spielehäuschen neu streichen (0 Stimmen)

Die neuen Fahrradständer sind da!


Wir freuen uns unheimlich über die Aufstellung der vielen Fahrradständer. Ein besonderer Dank geht an alle beteiligten Mitarbeiter der Stadt. Wir können es kaum erwarten, dass der Frühling kommt und immer mehr Kinder mit dem Rad zur Schule fahren. Damit weniger Schäden an den Rädern entstehen und wir mehr Ordnung beim Abstellen der Räder haben, entwickeln wir momentan in den Klassenräten und im Schülerrat angemessene Regeln. Noch einmal vielen Dank für die Unterstützung beim ersten großen Projekt des Schülerrates! Liebe Grüße
Der Schülerrat

Brief an die Stadtverwaltung

brief-stadt15-10

fahrrad15-10